Gruppenunterkünfte in Didam

Didam ist ein Ort mit etwa 17.000 Einwohnern in der Gemeinde Montferland in der Liemers. An dem Ort, an dem sich Didam befindet, gab es bereits zu Zeiten der Römer eine germanische Siedlung. Die Umgebung von Didam wurde von den Chamaven bewohnt.

In Didam gibt es ein aktives Vereinsleben. Der Ort ist als Schützenort bekannt und beherbergt sieben Schützen- und Wächterverbände, die im Juli/August alle ein Schützenfest in ihrem eigenen Dorf/ ihrer Nachbarschaft feiern. Didam auf Stelzen ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung. Sie entstand im Jahr 1977, als ein neues Bahnhofsgebäude eröffnet wurde. Um das zu feiern, wurde die Spoorstraat geschlossen und es wurden Schlachten und Wettbewerbe abgehalten, an der auch der Bürgermeister und Auswärtige teilnahmen. Dieses Festival wurde zu einer internationalen Veranstaltung, zum Teil, weil ein Markt und andere Aktivitäten hinzugefügt wurden. Der Weltrekord für den 100-Meter-Lauf mit 13,01 Sekunden wurde von 1992 bis 2009 von dem Didammer Roy Luiking gehalten.

Im Jahr 1950 begann der Bau der als Viehmarkt vorgesehenen Markthalle, die heute ein Warenmarkt ist. Es gibt Veranstaltungen wie Flohmärkte, Kindergarten-Aufführungen, Konzerte und einen Weihnachtsmarkt. Seit dem Jahr 2007 ist die Markthalle eines der 13 Gemeindedenkmäler in Didam. Außerdem hat Didam drei weitere Denkmäler, unter anderem den Korenmolen St. Martinus aus dem Jahr 1855.

Zudem gibt es verschiedene Einrichtungen in Didam, zum Beispiel ein Schwimmbad, ein Sportzentrum, ein Einkaufszentrum, einen Naturpark und den Nevelhorst-See (wo auch das jährliche Neujahrstauchen stattfindet).

 
 
 

            

Copyright 1993 - 2018 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservierungssystem  von Booking Experts