Gruppenunterkünfte in Westerbork

Westerbork (Börk im Drenthe-Dialekt) ist ein Angerdorf in der Provinz Drenthe, das seit 1998 zur Gemeinde Midden-Drenthe gehört. Davor war es eine eigenständige Gemeinde. Heute hat Westerbork fast 5.000 Einwohner und besitzt ein ziemlich lebhaftes bebautes Zentrum. Das Gebiet wird von Wiesen und einigen kleineren Dörfern/ Ortschaften dominiert.

Im Volksmund wird Westerbork auch als das ehemalige Lager Westerbork bezeichnet. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Lager Westerbork für die Durchreise von Juden, Roma und Widerstandskämpfern genutzt. Das Lager liegt jedoch näher an Hooghalen als an Westerbork. Nach dem Zweiten Weltkrieg waren ehemalige KNIL-Soldaten im Lager untergebracht. Das Lager wurde danach in Wohnviertel Schattenberg umbenannt. Ende der 70er Jahre wurde das Wohnviertel abgerissen und ein Kriegsdenkmal in der Nähe des ehemaligen Lagers errichtet. Auf dem Gelände des ehemaligen Lagers befinden sich unter anderem vierzehn Radioteleskope, die zusammen das Westerbork Synthesis Radioteleskop darstellen. Die Teleskope werden von ASTRON verwaltet. Der berühmte Astronom Jan Hendrik Oort spielte eine wichtige Rolle bei der Konstruktion dieser Teleskope.

Andere Sehenswürdigkeiten in Westerbork sind die Stefanuskirche, das Arbeitslager Kamp De Pieterberg und der Zevenmarkensteen (Grenzstein für sieben Dörfer). Die Kirche (und ihr Turm) sind als eines der sechs Nationaldenkmäler des Dorfes registriert.

Schauen Sie sich auch weitere Gruppenunterkünfte in Drenthe an.

 

            

 

Copyright 1993 - 2017 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Online reservation system by Booking Experts