Gruppenunterkünfte in Zierikzee

Zierikzee (in Zeeuws Zurrikzeê) ist eine Stadt in der Gemeinde Schouwen-Duiveland in der niederländischen Provinz Zeeland. Mit ca. 1.100 Einwohnern ist Zierikzee dort die Hauptstadt und größte Stadt. Das Stadtbild von Zierikzee steht seit 1971 unter Denkmalschutz, gehört zu den geschützten Städten und Dörfern Zeelands und ist als Denkmalstadt bekannt. Im Verhältnis zu seiner Größe gibt es in Zierikzee viele Denkmäler, nämlich 569. In Zierikzee stehen außerdem 379 städtische Denkmäler. Der St. Lievensmonstertoren, mit seinen 62 Metern der höchste Turm der Stadt, ist das auffälligste Monument. Der Turm wird gemeinhin als Dicker Turm bezeichnet. Dieser Turm sieht aus wie zwei Wassertropfen auf dem St. Romboutstoren in Mechelen. Außerdem sind die Mill De Hoop, Mill Den Haas, die Neue Kirche, das Rathaus von Zierikzee und das Haus der Templer einen Besuch wert. In Zierikzee gab es eine Stadtmauer. Nobelpoort, Noordhavenpoort und Zuidhavenpoort sind die einzigen verbliebenen Stadthäfen von Zierikzee, der Westpoort, Zuidwellepoort und das Haupttor wurden im 19. Jahrhundert zerstört. Heute weiß man, dass sich unter dem Slingerbos das eigentliche Fundament der Stadtmauer befand. Die Kanäle der Stadtmauer sind unversehrt geblieben. Von der Stadtmauer sind noch Reste erhalten. Die Gemeinde Schouwen-Duiveland ist mit dem Ausbau und einer umfassenden Modernisierung von Zierikzee beschäftigt. Wohngebiete innerhalb der Kanäle werden renoviert, außerhalb der Kanäle entstehen neue Wohngebiete und das Zentrum wird erneuert. Im Oktober 2015 wurden zwei LED-Infotafeln an den Zufahrtsstraßen von Zierikzee aufgebaut. Außerdem plant die Gemeinde Schouwen-Duiveland, die großen Einzelhandelsketten in einen zentralen Ort außerhalb der Kanäle zu verlegen. Der Yachthafen soll ausgebaut werden, um die Zahl der touristischen Besucher der Stadt zu erhöhen.

 

            

 

Copyright 1993 - 2017 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservation system by Booking Experts