Gruppenunterkünfte in Ravenstein

Ravenstein ist eine befestigte Stadt mit ungefähr 3 500 Einwohnern und liegt an der Maas in der Gemeinde Oss in der Provinz Nordbrabant. Bis 2003 bildete Ravenstein zusammen mit einigen umliegenden Dörfern eine eigenständige Gemeinde mit ca. 8 500 Einwohnern.

Ravenstein wurde 1360 von Walraven van Valkenburg, einem Lehnsmann des Herzogs von Brabant, gegründet. Dieser baute an den Ufern der Maas eine Burg. Die Stadt Ravenstein, die 1380 zum Stadtrat wurde, hat ihre Anfänge in diesem Schloss. 1522 wurde die Stadt mit Stadtmauern und Bastionen verstärkt und bereits 1543 wurden diese mit Ausnahme der Stadttore, von denen zwei erhalten wurden, von einem Kaiser durchbrochen. Das historische Stadtzentrum hat einige Denkmäler und einige der denkmalgeschützten Häuser.

1735 wurde in Ravenstein die einzige holländische Barockkirche, die sich außerhalb der Provinz Limburg befindet, erbaut. 1538 wurde erstmals eine Gemeindekirche in Ravenstein erwähnt. Nach einem Stadtbrand wurde 1606 eine neue Kirche von den Jesuiten erbaut. Nach dem Bau der St. Lucia Kirche wurde diese Kirche überflüssig und so wurde von den Jesuiten 1752 an der Stelle der alten Kirche, die bis 1878 bestand, eine lateinische Schule errichtet. Allmählich wurde das Gebäude als Rathaus genutzt, jedoch wurde es 1905 abgerissen und ein Gemeindehaus wurde stattdessen errichtet. 1977 wurde das Gebäude wiederum durch ein städtisches Büro ersetzt und das angrenzende Notarhaus aus dem 18. Jahrhundert wurde als Rathaus genutzt.

 

            

 

Copyright 1993 - 2017 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservation system by Booking Experts