Gruppenunterkünfte in Lage mierde

Lage Mierde ist ein Dorf mit etwa 2000 Einwohnern in der niederländischen Gemeinde Reusel-De Mierden. Bis zur kommunalen Neuordnung von 1997 bildete Lage Mierde zusammen mit Hooge Mierde die Gemeinde Hooge und Lage Mierde.

Der erste Beweis einer Besiedlung am Ort des aktuellen Lage Mierde stammt aus der Zeit vor unserer Zeitrechnung. Lage Mierde und das nahe Hooge Mierde haben eine mehr oder weniger gemeinsame Geschichte.

Lage Mierde hatte bereits im 18. Jahrhundert einen eigenen Sitzungssaal, und daher war Lage Mierde seit jeher das administrative Zentrum der früheren Gemeinde Hooge und Lage Mierde. Dies trotz der Tatsache, dass Hooge Mierde immer eine fast gleiche Anzahl von Einwohnern hatte. Auf dem Dorfplatz finden Sie zwei (ehemalige) Stadthäuser.

Eine wichtige historische Tatsache für das Dorf war der Verkauf von Grundstücken an die Lebensversicherungsgesellschaft De Utrecht im Jahre 1898. Der nördlich des Dorfes von der Lebensversicherungsgesellschaft gekaufte Bereich wurde geplant und bebaut, wodurch das Landgoed de Utrecht entstand.

1903 kamen die Schwestern Schijndel nach Lage Mierde. Sie errichteten ein Kloster und praktizierten Nächstenliebe, wie z. B. in der Altenhilfe. In den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts verließen sie den Ort. Das Kloster wurde durch das Pflegezentrum Lindenhof ersetzt, aber die Kapelle wurde beibehalten und ist Teil des Zentrums.

Lage Mierde liegt im Hinterland zwischen den Flüssen Raamloop und Reusel, die nördlich des Dorfes, auf dem Landgut Wellenseind, angrenzend an das Landgoed de Utrecht, zusammenfließen. Im Westen des Dorfes befindet sich die Wellenseind Heide, wo einige Freunde liegen. Die Mispeleindse Heide, ein Naturschutzgebiet nördlich von Lage Mierde, gehört ebenfalls zum Landgoed de Utrecht.

 

            

 

Copyright 1993 - 2018 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservation system by Booking Experts