Gruppenunterkünfte in Beugen

Beugen ist ein Dorf in der Gemeinde Boxmeer, die bis 1942 zu der Gemeinde Beugen und Rijkevoort gehört hatte. Das Dorf hat etwa 1800 Einwohner, verteilt auf rund 650 Wohnadressen.

Überreste aus prähistorischer und römischer Zeit wurden in Beugen gefunden, aber bis 1294 liegt keine geschriebene Geschichte vor. Im Jahre 1320 gab es bereits eine Windmühle und von 1340 an hatte das Dorf eine eigene Schepenbank, also ein Schöffengericht.

Um 1420 war in Beugen eine einfache dreischiffige Pfarrkirche gebaut worden, die im Jahre 1879 restauriert wurde und ein verziertes Gewölbe erhalten hat. 1931-1932 wurde die Kirche durch eine Passage hinter der Apsis und dem Anbau eines Querschiffes stark vergrößert, so dass die Kirche eine Kreuz-Kirche wurde. Dies war die Maria Ten Hemeloptage Kirche, die von den Besatzern 1944 gestürmt wurde, wobei das Schiff und der Turm verloren gingen. Von 1955 bis 1957 wurde ein neuer Turm errichtet, der wie sein Vorgänger aussah, aber höherer wurde, auch die Kirche wurde vergrößert und die Längsträger wurden erweitert. Diese erneuerte Kirche wurde 1955 eingeweiht. Neben dieser Kirche ist die Martinus-Windmühle aus dem Jahr 1868 ebenfalls einen Besuch wert. Zusammen mit 6 anderen Gebäuden, darunter ein Geschäft und Bauernhöfe, ist diese Mühle als nationales Denkmal in Beugen registriert.

Das Dorf liegt in der Nähe des Naturschutzgebietes De Vilt mit einem alten Arm der Maas, die durch die Oeffeltse Raam fließt. Darüber hinaus gibt es in der Gegend alternative Landwirtschaft und Weidegebiete. Es können Touren in einem Milchviehbetrieb im Ort gebucht werden.

 

            

 

Copyright 1993 - 2017 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservation system by Booking Experts