Gruppenunterkünfte in Ospel

Ospel (limburgisch: D'Oospel) ist eine Ortschaft in der Mitte der Provinz Limburg; es ist ein Kirchdorf innerhalb der Gemeinde Nederweert. Der Ort hat über 3000 Einwohner und liegt zwischen Nederweert und Meijel nahe des Nationalparks "Groote Peel". Der Ort liegt auch nahe der Stadt Weert, von wo aus der Ort auch versorgt wird.

Ospel verdankt seine Entstehung der Moorkultivierung. Es liegt auf hohen, sandigen Böden, die als eine Halbinsel in die weiten Sümpfe des Peel ragen. Der Name Ospel soll von "Ossepeel" herrühren (im Dialekt: Oostepieël), denn der Torf des Peel wurde oftmals mit Ochsenkarren abtransportiert.

Die neuromanische römisch-katholische Kirche "Unserer Lieben Frau zur Unbefleckten Empfängnis" datiert aus den Jahren 1866-1867 und wurde von Pierre Cuypers entworfen. Auf dem Friedhof bei der Kirche steht eine Darstellung des Heiligen Herzens von Albert Verschuuren. Im Dorf steht weiterhin eine Bergholländermühle aus dem Jahr 1870 namens "De Korenbloem", die 1990 komplett restauriert wurde. Diese Mühle und die Kirche sind, zusammen mit einer "Unserer Lieben Frau von der Immerwährenden Hilfe" gewidmeten Wegkapelle, die drei nationalen Denkmäler, die für Ospel aufgeführt werden.

Seit 1986 findet in Ospel das zweitägige Bluesfestival "Moulin Blues" statt. Seit 2013 wird ein jährlich rund um Ospel ausgetragenes Radrennen "EPO-Tour d'Oospel" genannt.

 

            

 

Copyright 1993 - 2017 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservation system by Booking Experts