Gruppenunterkünfte in Zevenaar

Zevenaar (im Limburgischen Zê (ve) nder) ist eine Stadt in der Liemers in der niederländischen Provinz Gelderland und der Sitz der Gemeinde Zevenaar. Durch die Stadt Zevenaar führen mehrere wichtige Verkehrsrouten, sowohl Autobahnen als auch Bahnstrecken. Früher gab es einen Dessertkäse, der nach Zevenaar benannt war - den Subenhara-Käse, der von 1963 bis 1992 in der örtlichen Molkerei in der Liemers hergestellt wurde.

Die Stadt Zevenaar hat insgesamt ganze 37 nationale Denkmäler, einschließlich der römisch-katholischen (spätgotischen) Kirche St. Andreas (wahrscheinlich aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts) und ihrem neugotischem Turm (von 1884), der niederländisch-reformierten Kirche (von 1658), der Buitenmolen (eine der ältesten Mühlen der Niederlande, deren Geschichte bis ins Jahr 1408 zurückreicht), verschiedene Teile des Huis Sevenaer (eine Burg, deren Grundfesten aus dem ersten Viertel des 15. Jahrhunderts stammen), und vieler Häuser. Außerdem gibt es in der Stadt Zevenaar weitere 55 städtische Denkmäler und insgesamt fünf Kriegsdenkmäler.

Nach dem zweiten Weltkrieg, der große Teile von Zevenaar zerstörte, wurde schnell mit dem Wiederaufbau begonnen, und neue Viertel entstanden mit großer Geschwindigkeit um den alten Stadtkern herum. 1958 hatte Zevenaar noch 10.000 Einwohner. In der Zwischenzeit pendelte sich die Einwohnerzahl auf etwa 32.000 ein. Ende 2007 wurde mit dem Bau zweier neuer Wohngebiete begonnen; Reisenakker im Nordwesten und Groß-Holthuizen im Osten. Mit Groß-Holthuizen könnte Zevenaar auch einen zweiten Bahnhof bekommen (Zevenaar Tor).

 

            

 

Copyright 1993 - 2017 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservation system by Booking Experts