Gruppenunterkünfte in Vierhouten

Vierhouten ist ein Dorf in der Gemeinde Nunspeet mit etwa 700 Einwohnern. Es liegt an der Veluwe, zwischen Elspeet, Nunspeet und Vaassen. Aufgrund seiner Lage mit Wäldern und Heiden ist Vierhouten ein beliebtes Erholungsgebiet.

Eine bekannte Attraktion in Vierhouten ist das ehemalige U-Boot-Camp „Forced Village“. Hier gab es während des Zweiten Weltkriegs verborgene Verstecke. Es gibt drei wiederhergestellte Kabinen und man findet auch Reste der alten Kabinen. Zu sehen sind auch zwei Denkmäler. Weiter in Richtung Vierhouten, auf dem Tongerenseweg, erinnert ein anderes Denkmal an die Erschießung einiger Juden an diesem Ort. In Vierhouten selbst erinnert ein kleines Museum in der Rezeption des Hotelrestaurants „De Vossenberg“ an dieses Camp und den Zweiten Weltkrieg.

Der Vierhouterbos ist ein alter Malebos (Wald), der seit Jahrhunderten von den Vierhoutern benutzt wurde. Hier gibt es Eichen, Buchen, Nadelbäume, das Pinetum 't Bergelt, alte Gräber und im hinteren Bereich des Waldgebiets die Noorderheide mit dem Wasserwerk von Van Beuningen. Bis in die 80er Jahre war der Wald Privatbesitz. Früher war er ein beliebtes Wander- und Jagdgebiet, auf dem auch die Mitglieder des königlichen Hauses anzutreffen waren. Heute liegen die Forstwirtschaft und die großen Jagdgesellschaften in der Vergangenheit. Die Waldverwaltung hat viele der alten Wege geschlossen. Die Anzahl der Wege beschränkt sich daher oft auf breite Waldstraßen und einige schmalere Pfade. Vor kurzem wurde jedoch der historische Niersenseweg, eine alte Ortsstraße, teilweise eröffnet. Es gibt viele Tier- und Pflanzenarten im Vierhouterbos, einschließlich Kräutergewächse, Hirsche, Rehe, Wildschweine, Wildschafe, Eichhörnchen und Fuchse. Seltene Tierarten, die dort vorkommen, sind das fliegende Reh und der Dachs.

 

            

 

Copyright 1993 - 2017 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservation system by Booking Experts