Gruppenunterkünfte in Uddel

Uddel ist ein Dorf in der niederländischen Provinz Gelderland, gelegen auf der Veluwe, in der Gemeinde Apeldoorn. Das Dorf mit seiner unmittelbaren Umgebung hat etwa 4300 Einwohner. Das Dorf hat alle religiösen und politischen Merkmale des Bibelgürtels. Die erste Erwähnung von Uddel geht zurück auf das Jahr 792 als Siedlung in Uttiloch. Im Jahr 1992 wurde das 1200. Jubiläum ausgelassen gefeiert.

Das Dorf liegt an der N310, die Straße von N302, über Elspeet nach Nunspeet. Im Südwesten von Uddel liegt das historische Uddelermeer mit De Hunenschans, ein Verteidigungswerk und eine klassische Antiquität.

Uddel ist ein christlich-orthodoxes Dorf; man kann es gut als permanent reformiert bezeichnen. Das Dorf hat Kirchen der Protestantischen Kirche in den Niederlanden, der Reformierten Kirche und der Reformierten Kirche in den Niederlanden.

Der letzte Köhler in den Niederlanden, einer der größten von Westeuropa, befand sich in Uddel. Mindestens ab 1850 wurde das Unternehmen Beekman von der Uddeler Familie Beekman betrieben. Das Unternehmen lag am Bleekemeer am Aardhuisweg Richtung Apeldoorn, mitten im Naturschutzgebiet Kroondomein Het Loo. Der Herstellungsprozess von Holzkohle in Meilern war ein arbeitsintensiver Vorgang und im Jahr 1956 beschäftigte das Unternehmen etwa 60 Menschen. Im Jahr 1996 verließ das Unternehmen Almelo und nannte sich um in Carbo. Dies beendete die jahrhundertelange Veluwe-Tradtion vom Kohlebrand.

 

            

 

Copyright 1993 - 2017 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservation system by Booking Experts