Gruppenunterkünfte in Halle

Halle ist ein Dorf in der Gemeinde Bronckhorst in Gelderse Achterhoek. Das Dorf und seine Umgebung haben 2.190 Einwohner, von denen etwa 705 im Dorfkern leben. In der Nachbarschaft des Dorfes finden sich zahlreiche landwirtschaftliche Nutzflächen, aber auch kleine Wälder gilt es hier zu entdecken. Durch das Dorf fließt der Fluss Veengoot.

Die Nachbarschaften Halle-Nijman und Halle-Heide kann man als Grenze des Haller Gebietes verstehen. Halle liegt am Halserug, einer 16 km langen südöstlichen Felsschuttablagerung. Entlang des Halserug verlief eine historische Straße, der rumänische Deich. Dieser ist von kultureller und historischer Bedeutung. Verschiedene Wander- und Fahrradrouten wurden in der ländlichen Gegend angelegt.

Jährliche Veranstaltungen im Dorf sind unter anderem der Flohmarkt (organisiert von lokalen Fußballverein), das Schul- und Volksfest, der Halse Dag und der Knalball (jährliches Festzelt vor und an Neujahr).

Die Stadt Halle hat acht Gemeindedenkmäler. Darunter ist die Niederländisch Reformierte Kirche (die Große Kirche) aus dem Jahr 1858, die 1952 wiedererrichtet wurde. Der Turm wurde 1976 erneuert. Die Kirche von De Korenaar aus dem Jahr 1937 (die noch immer als Dorfhaus dient) ist ein Gemeindedenkmal. Andere Gemeindedenkmäler sind zwei Gehöfte, ein früherer Wagenschuppen, ein Haus, ein Pfarrhaus und ein Viehhaus.

 

            

 

Copyright 1993 - 2017 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservation system by Booking Experts