Gruppenunterkünfte in Easterein

Easterein ist der offizielle (friesische) Name für das Dorf Oosterend in der Gemeinde Littenseradeel mit ca. 1.000 Einwohnern. Oosterend ist ein Warftdorf, das von der Martinikerk geprägt ist. Diese weitgehend mittelalterliche Kirche besitzt die älteste Sakristei Frieslands. Sehenswert ist der seltene Ochsenknochen von 1554 mit Renaissance-Schnitzerei. Im Inneren des Hauses befindet sich eine Manorbank aus dem 17. Jahrhundert. Die Martinikerk kann in Abstimmung mit dem Kunden besichtigt werden. Südlich des Dorfes befindet sich die Rispenserpoldermolen, ein originaler Kreuzer aus dem Jahre 1821.

Ein Teil von Easterein ist ein unter Denkmalschutz stehendes Dorfpanorama, eine der geschützten Stadt- und Dorfpanoramen in Friesland. Darüber hinaus gibt es im Dorf zehn Nationaldenkmäler, darunter verschiedene Wohnhäuser, die ehemalige öffentliche Grundschule, die Martinuskirche und verschiedene Teile eines Pfarrhauses. Außerdem gibt es in Easterein einige Restaurants und Geschäfte.

In der Nähe von Easterein gibt es verschiedene schöne Radwege und alte und neue Wanderwege, die die Warftdörfer der Gegend miteinander verbinden. Über diese Routen kann man auch das Naturgebiet "Skrok" erreichen, in dem das ganze Jahr über viele Vögel leben. Zu den Wander- und Radwegen gibt es ein Prospekt.

Von Easterein gibt es verschiedene schöne Fischereirouten für kleinere Boote, man kann zum Frjentsjerter Feart oder über die Sebeare zum Boalserter Feart fahren und auf diesem Weg viele Dörfer und Städte in der Umgebung erreichen. Das 500 Jahre alte Café Noflik Bergsma ist das älteste Café in Friesland und vermietet Kanus. Auch ein Besuch in diesem alten Café lohnt sich.

 

            

 

Copyright 1993 - 2017 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservation system by Booking Experts