Gruppenunterkünfte in Heino

Heino ist ein Dorf mit etwa 7000 Einwohnern in der Gemeinde Raalte. Die erste Erwähnung von Heino in einem Schreiben des Bischofs von Utrecht stammt aus dem Jahr 1236. Früher hieß der Ort Ter Heyne. Ein echtes Dorf gibt es schon seit dem 17. Jahrhundert.

In der Nähe des Dorfes sind einige Ländereien, einschließlich Landgoed 't Rozendael - 't Nijenhuis (südlich von Heino), die sich in Privatbesitz befinden, und De Colckhof: eine Liegenschaft mit besonderen natürlichen Werten, die von Natuurmonumenten verwaltet wird. Schloss Nijenhuis ist auch einen Besuch wert. Das Schloss ist im Besitz der Provinz Overijssel und umfasst eine Einrichtung von De Fundatie: ein Museum für bildende Künste. Darüber hinaus ist De Leugenpompe eine Sehenswürdigkeit im Zentrum von Heino. Der Sage nach liefert diese Dorfpumpe nur Wasser für Menschen mit reinem Gewissen. Heute liefert diese Pumpe kontinuierlich Wasser während der "Pompdagen", dem jährlichen Dorffest von Heino.

Heino hat 24 Einträge im nationalen Denkmalregister. Dazu gehören die Hallenkirche und der Turm der Holländischen Reformierten Kirche und verschiedene Teile der Burgen Huis de Gunne und 't Rozendael. Heino hat auch 24 städtische Sehenswürdigkeiten.

In der näheren Umgebung sind meist Wiesen und einige Wäldchen. Es gibt auch kleinere Gewässer in der Umgebung, wie die Raalterwetering und die Heinosche Flood Graves.

 

            

 

Copyright 1993 - 2018 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservierungssystem  von Booking Experts