Gruppenunterkünfte in Walem

Walem ist der Name einer Straße und eines Weilers im südlichen Teil der niederländischen Provinz Limburg auf einem Hochplateau etwa 2,5 Kilometer östlich von Valkenburg und 1 Kilometer nördlich von Schin op Geul. Es ist Teil der Gemeinde Valkenburg aan de Geul, einige unerschlossene Grundstücke gehören jedoch zur Gemeinde Voerendaal. Walem hat etwa 150 Einwohner, aber keine eigene Infrastruktur. Die Einwohner müssen sich daher hinunter nach Schin op Geul und/oder Valkenburg begeben.

Es können zwei verschiedene Abschnitte ausgemacht werden, die zusammen den Ortskern von Walem bilden. Der eine Teil liegt entlang der Straße, die in Schin op Geul beginnt, sich durch das Geultal zieht und etwa 60 Meter zum Plateau von Walem ansteigt. Der andere Teil liegt am Ende des Anstiegs, in ihm findet sich auch die Marienkapelle.

In der Nähe von Walem befindet sich im Schälenbergerbos, einem am Hang liegenden Wäldchen, oben auf dem Schaelsberg eine ehemalige Einsiedelei. Die so genannte „Kluis op de Schaelsberg“ (Klause auf dem Schaelsberg) ist ein aus Mergelgestein errichtetes Gebäude, das auf das Jahr 1688 zurückgeht und bis 1930 bewohnt war.

In einem Waldstück nahe Goudsberg finden sich die Überreste eines römischen Wachturms. Die Straße zwischen diesen Überresten ist Teil der römischen Heerstraße Boulogne-sur-Mer-Heerlen (heute bekannt als Via Belgica).

 

            

 

Copyright 1993 - 2017 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Online reservation system by Booking Experts