Gruppenunterkünfte in Rijpwetering

Rijpwetering ist ein Dorf und gehört zur Gemeinde von Kaag und Braassem. Ripwetering war ursprünglich ein Viehzüchterdorf, und im Ort leben zur Zeit etwa 1600 Einwohner. Bis 2009 unterstand Ripwetering der ehemaligen Gemeinde Alkemade.

Es gibt einige Denkmäler in Rijpwetering, darunter mehrere Windmühlen: die Adermolen, die Blaue Mühle, die Buurtermolen, die Moppemolen die wasserlose Mühle, die zwölfseitige Lijkermolen Nr. 1 und Lijkermolen Nr. 2. Alle diese Mühlen gehören zu den dreizehn Eintragungen im nationalen Register, die Rijpwetering hat. Das Hotel "De Vergulden Vos" (ursprünglich ein Gerichtsgebäude) ist ebenfalls ein nationales Denkmal, genauso die Kirche "Mariä Geburt" und vier Bauernhäuser. Weiterhin gibt es in Rijpwetering vierzehn Denkmäler auf Gemeindeebene.

Ein bekannter Bürger von Rijp ist Joop Zoetemelk, der im Jahr 1980 die Tour de France gewann. Obwohl er in Den Haag geboren wurde, zog seine Familie nur ein paar Monate später nach Rijpwetering. Im Ort gibt es ein Standbild von Joop Zoetemelk.

Rijpwetering liegt inmitten von Wiesen, vom Meer durch Städte wie Noordwijk und Sassenheim und den See "Zweiland" getrennt. Im Süden stößt die Autobahn A4 an die Rijpwetering umgebenden Wiesen, und dahinter folgen weitere Wiesen bis zum wiederaufgebauten Gebiet. Das Meer ist bei einer Entfernung von 20–30 km gut erreichbar, wenn man durch Leiden fährt.

 

            

 

Copyright 1993 - 2017 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservation system by Booking Experts