Gruppenunterkünfte in Mierlo

Mierlo ist ein Ort in der Gemeinde Geldrop-Mierlo. Bis zum 1. Januar 2004 war Mierlo eine eigenständige Gemeinde. Schließlich schloss sich Mierlo 2004 mit Geldrop zu Geldrop-Mierlo zusammen. Der Ortskern von Mierlo ist mit rund 10.000 Einwohnern der kleinste in dieser Fusionsgemeinde.

Mierlo liegt zwischen Geldrop und Helmond, am Rande von Eindhoven und dem Stadtgebiet von Helmond. Nahe gelegene Kirchdörfer sind Nuenen, Mierlo-Hout, Lierop und Heeze.

Die frühesten Bewohner der Gegend waren, soweit wir wissen, Rentierjäger. 1961 wurde in der Heide zwischen Mierlo und Geldrop ein Stück Sandstein gefunden, auf das vor 9.000 Jahren eine halbnackte tanzende Frauengestalt graviert wurde, die heute als "Venus von Mierlo" bekannt ist. Es ist das älteste jemals in den Niederlanden gefundene Kunstwerk.

1263 wurde erstmals eine Kirche erwähnt. Dies stand inmitten von Siedlungen, aber in unmittelbarer Nähe der Kirche gab es keine Bevölkerungskonzentration. Die Patronatsrechte, ursprünglich im Besitz von Herrn van Mierlo, wurden 1315 an die Abtei von Tongerlo übertragen, die sie bis 1818 innehatte. 1858 wurde die neue Kirche geweiht.

Im Jahr 2004 erhielt Mierlo auf dem Gulbergen einen Zoo namens Dierenrijk. Dieser Zoo begann unter dem Namen Dierenrijk Europa mit Eisbären, die man auf Island findet, bis hin zu Gibraltar-Affen und Bibern, die in den Niederlanden wieder eingeführt wurden. Als nicht-europäische Tiere wie Elefanten und Kamele hinzukamen, änderte man den Namen zu Animal Kingdom.

 

            

 

Copyright 1993 - 2018 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservierungssystem  von Booking Experts