Gruppenunterkünfte in Noorbeek

Noorbeek - im Limburgischen Norbik - ist ein kleiner Ort in der südlimburgischen Gemeinde von Eijsden-Margraten und ist einer der südlichesten Orte der Niederlande. Der Ort mit ungefähr 1150 Einwohnern, dessen Ortsansicht denkmalgeschützt ist, lirgt auf "versteckte" Weise im Tal des Baches Noor, der im nahen Ortsteil Wesch entspringt. Zusammen mit Wesch bildet der alte Ortskern Noorbeeks eine geschützte Dorfansicht. Im Ortsteil Wesch befindet sich die Brigittenquelle, wo der Bach Noor entspringt. Sie liegt direkt an einem ehemaligen Waschplatz, den man noch sehen kann.

Die Schutzheilige von Noorbeek ist St. Brigitta. Die typisch limburgisch anmutende Kirche der Gemeinde wurde in ihrer jetzigen Form um das Jahr 1500 erbaut. Die erste Erwähnung der Kirche datiert bereits aus dem 13. Jahrhundert.

Noorbeek liegt an der Grenze zu Belgien und in der Nähe des Voerstreek. Östlich Noorbeek liegt das vielbesuchte Dorf Slenaken. Durch eine attraktive Umgebung wurde Noorbeek zum Touristenziel und zu einem Gebiet für Wander- und Radtouren. Im Südwesten Noorbeeks liegt, gerade jenseits der Grenze zu Belgien, die Schoppemerheide. Westlich von Noorbeek befindet sich das Naturschutzgebiet Noorbemden, wo der Bach Noor sich seinen Weg zum belgischen Fluss De Voer sucht.

Beide Verläufe der Mergellandroute verlaufen durch Noorbeek. Aufgrund seiner Lage im Tal sind die Zufahrtsstraßen zum Ort recht steil (im Durchschnitt 10%), was für Radfahrer zur Herausforderung werden kann. 2006 war Noorbeek Austragungsort der niederländischen Mountainbike-Meisterschaft. Auch in den Jahren 2007, 2009 und 2011 fand dieses Ereignis in Noorbeek statt. 2008 wurde die letzte Runde des Benelux-Cups für Mountainbikes hier ausgetragen.

 

            

 

Copyright 1993 - 2018 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservierungssystem  von Booking Experts