Gruppenunterkünfte in Boornzwaag

Boornzwaag ist ein Dorf in der Gemeinde der friesischen Seenplatte östlich von Langweer und hatte 2004 nur 190 Einwohner. Das Dorf liegt am Südufer des Langweerderwielen und am linken Ufer des Scharsterrhein. Im Sommer können Wanderer und Fahrradfahrer letzteren mit einer Fähre überqueren. Aber der Jachthafen De Woudfennen und das Naturschutzgebiet De Woudfennen bieten Erholungsmöglichkeiten. Im Hafen können Boote für kurze oder lange Ausflüge gemietet werden. Ein Restaurant gibt es auch.

Aufgrund der Lage auf den Langweerder Wielen sind über die Jahrhunderte Teile des Dorfes in den Wellen verschwunden. Die Kirche wurde 1693 abgerissen und etwas später auch der Garderobenraum. Bei Boornzwaag ist die Sweachmermolen auch unter dem Namen Langweerder molen bekannt. Die Mühle von 1782 hat acht Stützpfeiler, mahlte Getreide und steht auf dem Marschland. Aufgrund des Baus einer elektrischen Mühle 1925 verlor die alte Mühle ihre Aufgabe. Nach Jahren des Verfalls wurde 1949 die "Stiftung zur Bewahrung der Langweerder Mühle" gegründet. Seit 1998 kann die Mühle wieder Wasser aus dem Marschland ziehen und mahlt manchmal auch Getreide.

Außerdem gibt es einen Golfplatz in Boornzwaag, das auch als Fischerdorf bekannt ist. Auch Vögel haben in der Umgebung viel Spaß. Da es hier sowohl Wasser als auch Wiesen gibt, gibt es viele Gelegenheiten für Erholung in der Natur.

 

            

 

Copyright 1993 - 2017 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservation system by Booking Experts