Gruppenunterkünfte in Blesdijke

Blesdijke ist ein Dorf in der Kommune Weststellingwerf mit ca. 500 Einwohnern. Zweimal unternahm Bischof Jan van Arkel 1361 eine Strafreise in die Stellingswerven, da sich die dort ansässigen Bauern weigerten, die auferlegten Quoten zu zahlen. Auf der zweiten Fahrt wurde Blesdijke niedergebrannt.

1328 stand in Blesdijke bereits eine Kirche, die 1836 jedoch einstürzen sollte. Die heutige Kirche wurde 1843 erbaut. Nördlich des Dorfes befindet sich eine amerikanische Windmühle, die 2005 erbaut wurde. Seit 1990 baut Gregorius Halman am Schloss Old Stoutenburght. Sein Lebenswerk kann noch bis zu 27 Meter hoch werden und ist benannt nach dem um 1500 erbauten mittelalterlichen Burgkazer Toutenburgh im Land von Vollenhove, von dem nur noch eine kleine Ruine übrig ist. Das Schloss wird aus alten Baumaterialien wie Ziegelsteinen gebaut. Halman ist inspiriert von romanischer Architektur. Schon mehrmals erhielt Halmans Projekt mediale Aufmerksamkeit und das Schloss kann nach Vereinbarung besichtigt werden.

Auf dem Nijksweg befindet sich zudem das Denkmal 'It Petgat' in Erinnerung an das jüdische It Petgat im Nijkspolder. Das Lager diente während des Zweiten Weltkriegs als Straflager für Juden aus anderen Lagern wie Twilhaar in Hellendoorn, De Landweer in Elsloo und Molengoot in Hardenberg. In der Nacht vom 2. Oktober 1942 wurden diese Lager evakuiert. In Blesdijke gibt es zwei Nationaldenkmäler: den Oldehof (ein Bauernhof) und den Lindesas (ein Wasserlauf und ein Tor).

 
 
 

            

Copyright 1993 - 2018 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservierungssystem  von Booking Experts