Gruppenunterkünfte in Marknesse

Markenesse ist ein Dorf in Noordoostpolder mit etwas 3700 Einwohnern. Das Dorf liegt östlich der Hauptstadt Emmeloord, die auch der größte Ort in dieser Gemeinde ist.

Marknesse entstand 1942 als Kasernenlagerdorf B. Als alle Poldernamen 1944 bekanntgegeben wurden, wurde zu Marknesse umbenannt. Dies stammt von Marcnesse oder Maronesse, einem Dorf, das im Mittelalter in der Nähe von Urk und Schokland gelegen haben muss. 1948 begann der Bau von Marknesse nach einem Entwurf des Wieringermeer Managements (Noordoostpolderwerken). Heutzutage ist ein Wohnblock des Dorfes B als Denkmal von Marknesse eingetragen. Außerdem besitzt Marknesse vier städtische Denkmäler: zwei Gartenbaubetriebe, einen Bauernhof und die römisch-katholische Kirche Saint Irene und das zugehörige Pfarrhaus.

Bemerkenswert sind die Nord-Süd-Gassen des Dorfplatzes. Breite, grüne Gassen durchkreuzen die Straßen. In Marknesse gibt es mehrere Grundschulen, Sportplätze, Tennisplätze, eine Sporthalle und eine Eisbahn. Das Dorf hat eine Reihe von Vereinen und eine Dorfgemeinschaft, die jedes Jahr eine Dorffest organisiert. Marknesse ist auch berühmt für seine Disco: Chez. Bis 2006 befand sich das Unterhaltungszentrum im Zentrum, aber seit 2008 befindet sich ein neuer Komplex im Industriegebiet.

In Markesse gibt es einen Zweig des Nationalen Luft- und Raumfahrtlabors, die Deutsch-Niederländische Windtunnel-Stiftung und den Geomatic Park. Um Marknesse herum gibt es viel Landwirtschaft und Gartenbau.

            

 

Copyright 1993 - 2017 | Centrum voor Groepsaccommodaties

Reservation system by Booking Experts